• Warnstreik am 18. März 2014 in Bochum
  • Warnstreik am 18. März 2014 in Bochum

Warnstreik am 18. März 2014 in Bochum

450 Beschäftigte der Knappschaft-Bahn-See und der Minijob-Zentrale im Ausstand

Dem Warnstreikaufruf der Gewerkschaft der Sozialversicherung (GdS) am 18. März 2014 die Arbeit ruhen zu lassen, sind 450 Mitglieder gefolgt.

Die Beschäftigten der Deutschen Rentenversicherung KBS und der Minijob-Zentrale versammelten sich vor den einzelnen Dienstgebäuden und demonstrierten gegenüber den Arbeitgebern gegen die Verzögerungstaktik in der Einkommensrunde 2014. Die Bilder zeigen Streikende vor dem Verwaltungsgebäude in Bochum.

 

zurück